Nachhaltigkeit über das Ende hinaus:

Restmetall-Recycling nach der Kremation bei Cronimet Cremetal GmbH in Karlsruhe

 

Willkommen bei unserem Recyclingzentrum in Karlsruhe, einem Vorreiter im Bereich des umweltbewussten Recyclings von Restmetallen nach der Kremation. In einer Zeit, in der nachhaltiges Handeln entscheidend für den Schutz unseres Planeten ist, setzen wir Maßstäbe mit unseren nach höchsten ISO-Qualitätsstandards zertifizierten Prozessen.

 

Unsere Priorität liegt in der Transparenz und Effizienz jeder Phase unseres Recyclings.

 

Durch die enge Kooperation mit führenden Forschungseinrichtungen und die Unterstützung durch unsere Muttergesellschaft, die Cronimet Gruppe aus Karlsruhe – Weltmarktführer im Edelstahlrecycling –, streben wir ständig danach, unsere Methoden zu verfeinern. Unsere Bemühungen gewährleisten, dass wir jedes Stück wertvolles Metall erfassen und in den Kreislauf der Wiederverwendung integrieren. Unser innovativer Ansatz ermöglicht es uns, essenzielle Metalle wiederzugewinnen, den Bedarf an neu abgebauten Ressourcen zu reduzieren und gleichzeitig die Umwelt zu schützen.

 

Seit fast 20 Jahren engagieren wir uns für das Recycling von Restmetallen nach der Kremation und haben uns dank unserer Innovationskraft und Kreativität als eines der führenden Unternehmen weltweit etabliert. Mit dem ambitionierten Ziel, innerhalb der nächsten acht Jahre zum Weltmarktführer aufzusteigen, sehen wir einer vielversprechenden Zukunft entgegen.

 

Entdecken Sie auf unserer Website, wie Ihr Engagement beim Restmetall-Recycling nach der Kremation einen nachhaltigen Unterschied machen kann. Gemeinsam fördern wir einen Zyklus der Wertschätzung und tragen aktiv zum Umweltschutz bei. Treten Sie mit uns in Kontakt, um Teil dieser wichtigen Initiative zu werden.

 

 

Unser Prozess:

Vom Behälter bis zur Analyse

Ein umfassender Einblick in das Recycling von Restmetallen bei Cronimet Cremetal


Bei Cronimet Cremetal legen wir großen Wert darauf, den Kreislauf der Nachhaltigkeit mit Präzision und Sorgfalt zu gestalten. Unser umfassender Recyclingprozess von Restmetallen nach der Kremation beginnt mit der kostenlosen sorgfältigen Bereitstellung spezieller Behälter für unsere Partner in Krematorien und endet mit der detaillierten Analyse und Vergütung an das Krematorium, der recycelten Materialien.

 

Hier geben wir Ihnen einen detaillierten Einblick in die einzelnen Schritte unseres Prozesses:

 

1. Bereitstellung der Behälter: Zunächst stellen wir unseren Partnern in Krematorien kostenlos speziell konzipierte Behälter zur Verfügung. Diese Behälter sind so gestaltet, dass sie nicht nur die sichere Sammlung der Restmetalle ermöglichen, sondern auch deren Transport zu unserer Anlage in Karlsruhe erleichtern. Die Behältergrößen und -typen werden je nach den spezifischen Bedürfnissen und Volumina der Krematorien angepasst.

 

2. Sammlung und Transport: Ein präzises Zusammenspiel für Nachhaltigkeit

Nach dem Kremationsprozess übernimmt das Fachpersonal der Krematorien eine wesentliche Rolle in unserem Recyclingkreislauf. Sie beginnen mit der sorgfältigen Trennung der menschlichen Asche von den verbliebenen Metallen. Eisenhaltige Komponenten werden mittels Magnet aus der Asche extrahiert und in die von uns bereitgestellten Behälter überführt. Um auch die feinsten Metallpartikel zu erfassen, wird die Asche anschließend in einer spezialisierten Aschemühle fein gemahlen. Dieser Vorgang ermöglicht es, selbst kleinste Metallreste zu separieren, die durch ein Siebsystem gesammelt und später in unsere Sammelbehälter gelegt werden. Die Koordination mit den Krematorien ermöglicht es uns, die Abholung der gefüllten Behälter in festgelegten Intervallen zu planen. Unser eigener Fuhrpark, bestückt mit spezialisierten Fahrzeugen und geschultem Personal, gewährleistet den regelmäßigen Austausch der Behälter und den sicheren Transport der gesammelten Metalle in unser Recyclingzentrum nach Karlsruhe. Dort angekommen, werden die Materialien bis zur weiteren Verarbeitung fachgerecht gelagert. Unsere Anlage in Karlsruhe zählt zu den weltweit modernsten Einrichtungen für das Recycling von Metallen aus Kremationsasche. Hier widmen wir uns der Aufgabe, die wertvollen Ressourcen mit höchster Sorgfalt und Effizienz wieder in den Wertstoffkreislauf einzubringen. Dieser Prozessschritt unterstreicht unser Engagement für eine nachhaltige Zukunft und den respektvollen Umgang mit den Ressourcen, die uns anvertraut werden.

 

3. Präzise Sortierung und sorgfältige Vorbehandlung:

Unser fortschrittliches Recyclingzentrum in Karlsruhe empfängt die gesammelten Metalle mit einem spezialisierten Verfahren, das auf Reinheit und Effizienz ausgelegt ist. Bei der Ankunft durchlaufen die Metalle zuerst eine umfassende Vorbehandlung. Dieser essenzielle Schritt dient dazu, jegliche Verunreinigungen sorgfältig zu entfernen, sodass die Metalle optimal für den Recyclingprozess vorbereitet sind. Anschließend erfolgt die präzise Sortierung der Metalle. Mit modernster Technologie und fachkundigem Know-how trennen wir die verschiedenen Metallarten – von chirurgischem Stahl über Titan bis hin zu anderen wertvollen Metallen. Diese sorgfältige Unterscheidung ist entscheidend für den Erfolg unseres Recyclingverfahrens, da sie gewährleistet, dass jedes Metall gemäß seinen spezifischen Eigenschaften und Anforderungen recycelt wird. Durch die Kombination aus sorgfältiger Vorbehandlung und präziser Sortierung stellen wir sicher, dass die Metalle in höchster Qualität für den nächsten Schritt im Recyclingprozess bereitstehen. Unser Ziel ist es, durch diesen akribischen Prozess nicht nur den Wert der Materialien zu maximieren, sondern auch einen bedeutenden Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

 

4. Hochpräzises Einschmelzen und Extraktion:

In unserem Recyclingprozess bei Cronimet Cremetal folgt auf die akribische Sortierung und gründliche Vorbehandlung der Metalle eine Phase des hochpräzisen Einschmelzens und der Extraktion. Diese Schritte sind maßgeblich für die Qualität und Effizienz unseres Recyclingverfahrens. Zunächst werden die separierten Metalle und Metallegierungen sorgfältig nach Art und Eigenschaften gewogen und eingelagert. Edelmetalle wie Gold (Au), Silber (Ag), Platin (Pt) und Palladium (Pd) werden in einem speziell darauf abgestimmten Prozess zu Barren eingeschmolzen. Dieses Verfahren ermöglicht es uns, selbst kleinste Mengen reiner Metalle präzise zu extrahieren. Dank spezialisierter Techniken und modernster Anlagentechnik erreichen wir eine optimale Aufbereitung der Metalle für die Wiederverwertung. Unser Ziel ist es, durch diesen Prozess nicht nur den Wert der Materialien zu maximieren, sondern auch einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz unserer natürlichen Ressourcen zu leisten. Bei Cronimet Cremetal engagieren wir uns für eine Zukunft, in der Recycling und Wiederverwertung Hand in Hand gehen, um einen positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft zu erzielen.

 

5. Gewissenhafte Analyse und umfassende Qualitätskontrolle:

In unserem Prozess bildet die penible Analyse und Qualitätskontrolle der recycelten Metalle einen entscheidenden Schritt, bevor sie ihren Weg zurück in den Kreislauf der Wiederverwertung finden. Durch den Einsatz modernster Analysetechnologien und Verfahren gewährleisten wir eine genaue Analyse der so gewonnen Materialien. Unser erfahrenes Team von Spezialisten führt eine umfassende Überprüfung jedes einzelnen Metalls durch, um sicherzustellen, dass es unseren strengen Standards entspricht. Diese sorgfältige Prüfung ermöglicht es uns nicht nur, die Integrität der recycelten Metalle zu bestätigen, sondern auch, ihre Eignung für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Industrie zu garantieren.Durch unser Engagement für höchste Qualitätsstandards leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit, indem wir sicherstellen, dass unsere recycelten Materialien den Weg für eine grünere und sauberere Zukunft ebnen.

 

5. Detaillierte Analyse und transparente Vergütung für Krematorien

Nach der präzisen Trennung und Gewichtung der Metalle mit hochmodernen Techniken fertigen wir eine umfassende Analyse an. In diesem Analyseblatt sind alle separierten Metalle und Metallegierungen zusammen mit ihrem jeweiligen Gewicht und dem aktuellen Marktwert detailliert aufgelistet. Diese detaillierte Aufschlüsselung samt zugehöriger Vergütung wird jedem unserer Partnerkrematorien zugesandt, sobald sie fertiggestellt ist. Aktuell beträgt die Bearbeitungszeit für die Erstellung dieser Dokumente etwa drei Wochen. Sobald die Analyse und die entsprechende Gutschrift fertiggestellt sind, überweisen wir den berechneten Betrag auf das von dem Krematorium angegebene Konto. Die Krematorien haben dann die volle Freiheit, über diesen Betrag zu verfügen. Sie können entscheiden, ihn für soziale Zwecke zu spenden oder anderweitig nach ihrem Ermessen zu nutzen. Dieser Prozess steht nicht nur für unsere Verpflichtung zu Transparenz und Fairness, sondern ermöglicht es den Krematorien auch, einen positiven Beitrag zu leisten, indem sie die erzielten Erlöse für wohltätige Zwecke oder zur Unterstützung Bedürftiger verwenden können

 

 6. Nachhaltige Rückführung in den Produktionskreislauf: Unser Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

Nachdem die Metalle unsere umfassende Analyse und Qualitätskontrolle erfolgreich durchlaufen haben, sind sie bereit für ihren Wiedereinsatz in der Produktion. Diese Metalle fließen in eine Vielzahl von Industrien ein – von der Medizintechnik, über die Schmuckherstellung bis hin zur Elektronikbranche. Indem wir diese Materialien zurück in den Produktionskreislauf bringen, leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung des Bedarfs an neu abgebauten Rohstoffen und fördern so eine nachhaltigere Nutzung natürlicher Ressourcen.

 

Bei Cronimet Cremetal engagieren wir uns für einen effizienten und nachhaltigen Recyclingkreislauf, der nicht nur unsere Umwelt schützt, sondern auch dazu beiträgt, wertvolle Ressourcen für künftige Generationen zu erhalten. Wir sind überzeugt, dass jeder Beitrag zum Recycling von Restmetallen nach der Kremation einen signifikanten Unterschied für unsere Welt machen kann.

 

Entdecken Sie gemeinsam mit uns die Vorteile des Metallrecyclings und wie Ihr Engagement dazu beitragen kann, einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft zu haben. Werden Sie Teil unserer Mission, eine nachhaltigere und ressourcenschonendere Zukunft zu gestalten.